Stipendiaten & Alumni

Annegret Dorn


wurde in Schönebeck (bei Magdeburg) geboren und ist dort mit drei Geschwistern aufgewachsen. Ihr Abitur absolvierte sie 2014 in Magdeburg. Im Herbst des selben Jahres  nahm sie dort das Humanmedizinstudium auf. Neben zahlreichen Praktika auf Stationen und in Praxen in Hannover und Magdeburg, machte sie 2017 ein Praktikum in einem Krankenhaus in Ghana. Neben dem Studium engagiert sie sich in dem Verein „Medinetz“. Dies ist ein Zusammenschluss von Studenten, welche, in Deutschland lebenden Menschen, denen der Zugang zu medizinischer Versorgung verwehrt ist, versuchen diesen zu ermöglichen. Die Arbeit dort ist sehr vielseitig und bedarf Vermittlungsfähigkeit zwischen Ärzten, Dolmetschern und dem Sozialamt. Weiter trainiert sie im Rettungsschwimmverein Kinder und Jugendliche, spielt Volleyball und klettert leidenschaftlich gerne. Neben verschiedenen anderen Ensembles spielt sie seit Studienbeginn im „Akademischen Orchester Magdeburg“ Querflöte.

Julie Lüpkes


ist 1996 in Norden, Ostfriesland geboren und auf der Nordseeinsel Juist großgeworden. Ihr Abitur absolvierte sie jedoch in Münster und zog danach nach Braunschweig, um dort eine Ausbildung als Medienkauffrau Digital und Print bei der Westermann Gruppe zu beginnen. Schon vor der Ausbildung verfestigte sich ihr Wunsch, später einmal an der Revolution des Schulbuchs mitzuwirken: das interaktive Schulbuch von morgen interessierte sie schon seit Anfang der Oberstufe und fasziniert sie noch heute. Nach abgeschlossener Berufsausbildung begann Julie im Wintersemester 2016/17 ihr Bachelorstudium der Medienwissenschaften mit Nebenfach English Studies an der HBK und der TU Braunschweig, ihre Bachelorarbeit über interaktive Schulbücher möchte sie in Kooperation mit der Westermann Gruppe erarbeiten. Neben dem Studium engagiert Julie sich vor allem in der Hochschulpolitik, um die Zusammenarbeit ihrer beiden Universitäten und die Studienqualität ihres vielfältigen Studiengangs nachhaltig zu verbessern. Auch ihr Ehrenamt im Unikino und ihre Hobbies Singen, Kochen und Ukulele spielen verfolgt sie mit großer Begeisterung.

Johanna Hoppe



ist 1995 in Braunschweig geboren und wuchs in der Nähe von Hildesheim auf, wo sie 2013 auch ihr Abitur absolvierte. Im Anschluss nahm sie an dem technischen Orientierungs- und Qualifizierungsjahr Pro Technicale in Hamburg teil. Einem Programm mit den Kernbereichen Luft- und Raumfahrttechnik, Erneuerbare Energien, Philosophie & Persönlichkeitsentwicklung um Abiturientinnen für technische Studiengänge zu begeistern. In diesem Jahr konnte sie unter anderem ein Praktikum in England bei einem Zulieferer von Airbus absolvieren. Anschließend stand ihre Entscheidung für das Fach Maschinenbau fest und sie nahm ein Studium an der TU Braunschweig auf. Dort engagierte Sie sich zunächst für die Etablierung der Hochschulgruppe Model United Nations Braunschweig und zusätzlich bei der Hochschulgruppe der Studenten und Jungingenieure des VDI, wo sie seit August 2016 auch die Arbeitskreisleitung übernommen hat. Zu ihren Hobbies gehören Tanzen und Reisen. Außerdem hegt sie eine große Leidenschaft für Musik und gutes Essen.

Angelika Dettling


ist 1994 geboren und in Wolfsburg aufgewachsen. Während ihrer Schulzeit hat sie ein Auslandsjahr in den USA in Washington DC gemacht. Nach dem Abitur hat sie das Studium Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund an der Ostfalia in Kooperation mit Volkswagen angefangen. Sie engagiert sich in der Hochschulgruppe Model United Nations, bei der Betreuung von Austauschstudenten an der Ostfalia und trainiert eine Jugendhandballmannschaft beim VfL Wolfsburg. Ihre Freizeit verbringt Angelika am Liebsten beim Sport machen, beim Reisen oder mit Freunden und Familie.




Tim Gotzel


wurde 1997 geboren und ist im brandenburgischen Cottbus aufgewachsen. In der Leistungs- und Begabtenklasse des Max-Steenbeck Gymnasiums mit erweiterter mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Ausbildung wurden schon früh seine Interessen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich gestärkt. Nachdem er 2016 Abitur absolvierte, nahm er im Wintersemester 2016/17 ein Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Braunschweig auf. Sieben Jahre war er erfolgreich im Leistungssport Leichtathletik aktiv und half zudem beginnend mit 2013 beim Aufbau des paraathletischen Bundesstützpunktes in Cottbus. Er übernahm Trainingseinheiten für Rennrollstuhlfahrer in Vorbereitung auf internationale Wettkämpfe und Olympiaden in Dubai, Zürich und Rio de Janeiro. Seit November 2016 ist er Stipendiat des Studienförderwerkes Klaus Murmann der sdw und betätigt sich ehrenamtlich in der Braunschweiger Regionalgruppe der Ingenieure ohne Grenzen. In seiner Freizeit treibt er gern Sport und spielt leidenschaftlich Gitarre.


Maria Seewald

MariaSeewald

wurde 1991 in Ulm geboren, und ist in Sachsen-Anhalt aufgewachsen. 2010 legte sie in Bernburg ihr Abitur ab. Im Anschluss daran absolvierte sie einen einjährigen entwicklungspoltitischen Freiwilligendienst in Windhoek/Namibia. Das Medizinstudium nahm sie 2012 in Magdeburg auf, und ist sehr glücklich darüber. Sie hat bisher jede Möglichkeit wahrgenommen, um im Ausland zu famulieren und zu forschen. Für den experimentellen Teil ihrer Promotion war sie für ein Jahr an der University of Minnesota in einem Herzlabor.
In Magdeburg betreut sie den Austausch von Medizinstudierenden aus dem In-und Ausland. Außerdem engagiert sie sich in dem Verein Welwitschia e.V., welchen sie selbst 2012 mit gegründet hat. Dieser fokussiert sich auf den interkulturellen Austausch und Bildungszusammenarbeit in Deutschland, und in Kooperation mit unserer Partnerorganisation in Namibia. In ihrer Freizeit spielt sie sehr gern Tennis und macht Yoga.


Philipp Steinert



ist in Reutlingen geboren und wuchs auf der Schwäbischen Alb in Bitz auf. Sein Abitur absolvierte er 2011 am Gymnasium Ebingen. Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Rettungsdienst des Roten Kreuzes begann er das Studium der Medizintechnik in Tuttlingen. Hier engagierte er sich in einigen hochschulpolitischen Ämtern und wurde 2013 im Studienförderwerk Klaus Murmann der sdw aufgenommen. Nach zwei Auslandsaufenthalten in den USA machte er Anfang 2016 dort seinen Bachelorabschluss und wechselte anschließend an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für das Masterstudium. Das Masterstudium liegt ebenfalls im Bereich der Medizintechnik. Philipp ist ein leidenschaftlicher Mountainbiker, außerdem hegt er eine große Begeisterung für Volleyball, Schwimmen und Musik.


Lisa-Catherine Schudi



ist in Braunschweig geboren und aufgewachsen. Seit der 9. Klasse lernte sie Japanisch als dritte Fremdsprache. Nach dem Abitur zog sie nach Bremen und studierte dort im Bachelor Angewandte Wirtschaftssprachen und internationale Unternehmensführung (oder auch Wirtschaftsjapanologie) mit den Schwerpunkten Japanisch und Controlling. In diesem Zusammenhang ging sie für ein Jahr nach Japan und verbrachte eine Hälfte an der Meiji University in Tokyo und eine im Praktikum bei Bosch Japan im strategischen Marketing von Chassis Systems Control. Aufgrund ihres Interesses an den neuen Entwicklungen im Automobilbereich zog sie nach dem Bachelor nach Nordhausen, um dort Wirtschaftsingenieurwesen im Master zu studieren. Ihre Masterarbeit schrieb sie im Volkswagen Konzern im Vertrieb. In ihr kombinierte sie ihre Studien und bezog sich auf die kulturellen und technologischen Gestaltungskriterien bei der Gründung von konzerneigenen Vertriebsgesellschaften in Asien und im mittleren Osten. In ihrer Freizeit sind ihr neben guten Büchern und Filmen vor Allem ihre Familie und Freunde wichtig.

 

Vanessa Brümmer

Vanessa Brümmer

ist 1993 in Wildeshausen in der Nähe von Bremen geboren und aufgewachsen. Sie besuchte das Wirtschaftsgymnasium und wurde dort bereits Stipendiatin des Studienkompasses der sdw. Daraufhin bewarb sie sich zu ihrem Studienbeginn 2013 auch für das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung. Heute unterstützt sie die Stipendiatengruppe des Studienkompasses Braunschweig/Wolfsburg als Vertrauensperson. Vanessa absolvierte nach ihrem Abitur 2012 einen 8-monatigen Aufenthalt in Australien als Au Pair. Danach zog es sie in die Stadt Braunschweig, um dort das Studium der Integrierten Sozialwissenschaften aufzunehmen. In ihrer Freizeit spielt sie Handball, reist gerne und lernt passend dazu gerne Sprachen. Außerdem ist sie zur Zeit neben der Uni noch in der studentischen Unternehmensberatung Consult One e.V. tätig.


André Bultjer

Andre Bultjer

ist 1992 in Twistringen geboren und machte 2011 sein Abitur am Gymnasium Antonianum Vechta. Seit 2012 studiert er Umweltingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig. Im Master spezialisiert er sich auf die Bereiche Ressourcenwirtschaft, erneuerbare Energien und nachhaltige Produktion. Daher schrieb er seine Bachelorarbeit über Verwertungsprozessketten im Batterierecycling. Seit 2013 ist André zudem in der Lehre tätig. Neben dem Studium engagiert er sich in der Hochschulpolitik und bekleidet dort viele Ämter. Herauszuheben ist dabei seine Tätigkeit als Fakultätsrat und Senator. Zusätzlich ist er maßgeblich für die erste Betreuung neuer Studierender verantwortlich. Außerhalb der Universität interessiert er sich besonders für Literatur und Reisen.


Felicitas Detmer

Felicitas Detmer

ist als gebürtige Hamburgerin im nahegelegenen Norderstedt in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Zur Oberstufe verließ sie zum ersten Mal den schönen Norden, um den Rest ihrer Schulzeit im hessischen Rheingau zu verbringen. Nach einem Europäischen Freiwilligendienst in Bialystok in Ostpolen ging es für sie zurück nach Deutschland, dieses Mal noch ein bisschen weiter in den Süden nach Karlsruhe zum Studium in Wirtschaftsingenieurwesen. Dabei blieb sie ihrem Interesse an anderen Kulturen treu, indem sie neben dem Studium ehrenamtlich Deutschunterricht für Migranten gab. Außerdem nutzte sie die Möglichkeit eines Auslandssemesters, um sechs Monate erneut in Polen, jetzt in Breslau, zu verbringen. Aufgrund ihres großen Interesses an der Medizintechnik, zog sie nach Abschluss des Bachelorstudiums für einen Master in Medical Systems Engineering nach Magdeburg. In ihrer Freizeit reitet, kocht und tanzt sie gerne.


Eduard Eisner

Eduard Eisner

wurde 1991 in Taschkent, Usbekistan, geboren und wuchs seit 1997 in Kiel auf. Nach dem Abitur mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Politik absolvierte er sein Bachelorstudium an der Fachhochschule Kiel im Maschinenbau. Hier engagierte er sich in verschiedenen Hochschulgremien bis zu seinem Auslandssemester an der ULPGC in Spanien. Aktuell studiert er im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Braunschweig. In seiner Freizeit widmet er sich gerne dem Kampfsport, dem Keyboardspielen oder einem interessanten Buch.


Erik Kurt Reinhard Hanko

Hanko Erik Kurt Reinhard

wurde 1990 in Bad Muskau, Sachsen, geboren und ist dort aufgewachsen. Nach einer interessanten Zeit als Zivildienstleistender auf der Ostfriesischen Insel Langeoog studiert er seit WS 2010/11 an der TU Braunschweig Biotechnologie und ist seit Mai 2012 Stipendiat der sdw. Er engagiert sich aktiv in der biotechnologischen Studenteninitiative e.V. und der Fachgruppe. Am liebsten ist er an der frischen Luft unterwegs und reist gerne um neue Kulturen kennenzulernen.


Wiebke Jungheinrich

ist in Berlin geboren und aufgewachsen und seit November 2012 Stipendiatin bei der sdw. Momentan ist sie Masterstudentin im Studiengang „International Law and Business“ an der Ostfalia Wolfenbüttel und spezialisiert sich dort auf Personalmanagement. Bevor es sie ins schöne Niedersachsen verschlug, lernte und arbeitete sie in der Hotellerie. Sie engagiert sich im Vorstand der Deutschen Turnerjugend und betreut dort Projekte zur Engagementförderung im Sport. In ihrer Freizeit dreht sich alles ums Lesen, um Freunde & Familie und um gutes Essen.


Pauline Jurkait

Pauline Jurkait

ist 1994 geboren, machte 2012 ihr Abitur in Barsinghausen und begann im Anschluss mit dem Studium der Integrierten Sozialwissenschaften an der TU Braunschweig. In der sechsten Klasse machte sie für 6 Monate einen Schüleraustausch nach England. Dieser Aufenthalt gefiel ihr so, dass es sie im Studium, im 5. Semester nochmals ins Vereinigte Königreich für ein Auslandsemester zog. Außerhalb des Studiums arbeitet Pauline für die Lebenshilfe Braunschweig. Die Arbeit und die Unternehmungen mit behinderten Kindern bereichern ihr Leben. An Mannschaftssport, wie Handball und Volleyball, ist sie ebenfalls sehr interessiert und mit Herzblut dabei.


Florian Kirchhoff

Florian Kirchhoff

ist 1991 geboren und im beschaulichen Knesebeck im Gifhorner Nordkreis aufgewachsen. Nach seinem Abitur am Gymnasium Hankensbüttel im Jahr 2011 leistete er Freiwilligenarbeit an einer Vorschule in Accra, Ghana. Seit Sommer 2012 absolviert er ein Duales Studium bei der Volkswagen AG in Wolfsburg und erlernt den Beruf des Industriekaufmanns neben dem Studium der BWL an der Ostfalia. An der Hochschule engagiert sich Florian insbesondere als studentischer Vertreter in diversen Gremien der Fakultät Wirtschaft und hat große Freude daran, gemeinsam mit seinen KommilitonInnen das Campus Kino und die MUN-Gruppe zu organisieren. Zu seinen Hobbies zählen das Reisen, Fußball und Laufen sowie Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.


Moses Köhler

Moses Köhler

ist 1994 geboren, machte 2012 in Braunschweig sein Abitur und begann im Anschluss mit dem Studium der Integrierten Sozialwissenschaften an der TU Braunschweig. Außerhalb des Studiums ist er leidenschaftlich Schlagwerker im Uni-Orchester sowie in verschiedenen Bands und Musikzügen, in denen er auch als musikalischer Ausbilder aktiv ist. Zwischendurch reist er gerne mit Familie und Freunden um die ganze Welt.


Philine Kortenkamp

Philine Kortenkamp

ist 1990 geboren und in Lübeck aufgewachsen. Derzeit studiert sie Psychologie im Bachelor an der Technischen Universität Braunschweig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie. Im Rahmen eines mehrmonatigen Praktikums schreibt sie momentan ihre Bachelorarbeit bei Volkswagen in Wolfsburg. Neben dem Studium engagiert sie sich ehrenamtlich in einer Jugendberatungsstelle und als Patin für neu aufgenommene Studierende. In ihrer Freizeit kocht sie gerne oder ist viel mit Freunden und auf Reisen unterwegs.


Lena Malkus

Lena Malkus

ist 1989 in Heidelberg geboren und nach dem Abitur und einem Jahr bei TheaterTotal in Bochum zum Studium an die Hochschule für Bildene Künste nach Braunschweig gekommen. Hier steht vor allem das freie künstlerische Arbeiten und Forschen im Vordergrund. Dieses will sie mit ihren Fächern Kunst und Darstellendes Spiel später auch in die Schule weitertragen. Seit Oktober 2015 ist sie im Studienkolleg der sdw und engagiert sich in der interkulturellen Theaterarbeit im GRINS Verein und bei einer Tanzgruppe der Lebenshilfe. In der Inter Kunstobjekthandelsgruppe Möller-Malkus spricht sie über den Wert von Kunst und vermittelt Arbeiten von Studierenden in Verkaufs-Performances als deren Galeristin. Auch neben dem Studium geht sie noch gerne zu Ausstellungen und ins Theater oder hegt und pflegt ihren Kompost.


Kjell Timon Menke

Kjell Timon Menke

wurde 1996 in Bremen geboren und ist dort aufgewachsen. Nachdem er 2015 seine Allgemeine Hochschulreife erlangte, nahm er zum Wintersemester desselben Jahres ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Maschinenbau an der Technischen Universität Braunschweig auf. Gleichzeitig wurde er in das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft aufgenommen. Seit seiner Schulzeit engagiert sich Kjell in der Jungen Union, u. a. als Vorsitzender eines Arbeitskreises sowie als Landesvorstandsmitglied des Bremer Verbandes. Seine Freizeit verbringt er gern mit Freunden oder auf dem Rennrad. Außerdem joggt er und ist begeistert von Motorsport.


Niklas Mey

Niklas Mey

ist 1995 in Bad Emstal Balhorn in Nordhessen geboren und aufgewachsen. Nach seinem Abitur 2014 an dem Wirtschaftsgymnasium FLS in Kassel absolviert er seit Herbst 2014 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund mit der Volkswagen AG an der Ostfalia Wolfsburg. Er war viele Jahre Gruppensprecher einer Umwelt-Projekt-Gruppe in Kassel und ist nun in Wolfsburg an seiner Hochschule Ostfalia engagiert, über die Studienkomission und Organisation/Etablierung der MUN-Studentengruppe. Seine Freizeitgestaltung teilt sich auf in seine sportlichen Aktivitäten, genauer Fußball sowie Kraft- und Ausdauersport, seiner Begeisterung an Büchern und seiner Freude an Projektarbeiten. Die letzteren beiden Punkte münden in einem gesellschaftskritischen Romanprojekt.


Lukas Ruck

Lukas Ruck

ist 1990 in Göttingen geboren und hat dort sein Abitur gemacht. Anschließend begann er an der Technischen Universität Braunschweig sein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Maschinenbau, bei dem er sich nun im Master befindet. Seit Oktober 2014 ist Lukas Stipendiat der sdw. Im Studium hat er ein besonderes Interesse an regenerativen Energien und Thermodynamik. Parallel zum Studium engagiert er sich bei StudING – Das studentische Ingenieurbüro, bei welchem er seit Oktober 2014 den Vorstand führt. Seit seinem 16ten Lebensjahr betreut er zudem in der 24-Stunden Assistenz einen seiner Freunde, der im Rollstuhl sitzt. Seine freie Zeit verbringt er am liebsten mit Freunden im Park, beim Kochen und im Urlaub.


Anna Schilder

Anna Schilder

ist 1991 geboren und im schönen Thüringen aufgewachsen. Nach dem Abitur zog es sie für das Bachelorstudium der Psychologie nach Braunschweig. Da es ihr in der Löwenstadt und an der Technischen Universität Braunschweig so gut gefallen hat, hat sie dort auch ihr Masterstudium angeschlossen. Neben dem Studium engagiert sie sich in der studentischen Unternehmensberatung Consult One und für die Bürgerstiftung Braunschweig. Ihre freie Zeit verbringt sie gerne mit Familie und Freunden und mit dem Reisen – zuletzt durch Schweden und Indien.


Isabel Schmidt-Hebbel

Isabel Schmidt-Hebbel

verbrachte als gebürtige Bambergerin ihre Kindheit zunächst in Portugal und danach in Wolfsburg. Ihr Abitur absolvierte sie an einem Braunschweiger Gymnasium, wo sie sich für ihren Jahrgang bei der Organisation der Abiturfeierlichkeiten einsetzte. Im Oktober 2014 begann sie das Studium Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik an der TU Braunschweig und plant momentan ihren Auslandsaufenthalt. Neben dem Studium engagiert sich Isabel in der studentischen Unternehmensberatung Consult One. Zu ihren Hobbies zählen Modern Dance, Kochen, Skifahren und Reisen. Die letzten Semesterferien verbrachte sie auf Kuba.


Julian Schober

wurde 1996 geboren und ist im schneereichen Willingen, Nordhessen, aufgewachsen. Nach seinem Abitur im Sommer 2014 begann er ein Studium im Praxisverbund bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, in dessen Rahmen er den Beruf des Industriekaufmanns erlernt und an der Ostfalia in Wolfsburg Betriebswirtschaftslehre studiert. Neben seinem Studium engagiert er sich in verschiedenen Gremien der Hochschule und im Verwaltungsrat des Studentenwerkes Ostniedersachsen. In seiner Freizeit spielt Julian Badminton, Klavier und fährt – gerne auch in der nordhessischen Heimat – Ski und Langlauf.


Theodor Schultz

schultz_120x179

ist 1991 in Wolfenbüttel geboren und hatte schon von klein auf den Wunsch Erfinder zu werden. Beim MacGyver Ideenwettbewerb der TU Braunschweig war eben dieser Erfindergeist gefragt und führte zu drei Preisen (2010, 2011 und 2012). Um professioneller zu werden, nahm er im Wintersemester 2011/12 ein Maschinenbaustudium an der TU Braunschweig auf und hat sein Studium konsequent auf die Konstruktion und Produktentwicklung ausgerichtet. Im weiteren Studienverlauf fand er zusätzlich besonderes Interesse an den Materialwissenschaften und schreibt derzeit seine Masterarbeit in diesem Bereich. Seit 2009 engagiert er sich im Technischen Hilfswerk im Ortsverband Wolfenbüttel. Seine Jugendarbeit dort führte ihn quer durch Deutschland und sogar bis in die USA. Er spielt gern Saxophon und findet einen sportlichen Ausgleich beim Klettern.


Tom Schulz

Tom Schulz

wurde 1995 in Bernau (bei Berlin) geboren und hat 2013 sein Abitur am barnim-gymnasium Bernau abgeschlossen. Während seines Abiturs und bis zum Ende seines 2. Studiensemesters war er Teilnehmer am Programm Studienkompass, das ebenfalls durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft gefördert wird. An seinem Gymnasium war Tom Schülersprecher und zudem Vorstandsmitglied des Landesschülerrates Brandenburg. Im Wintersemester 2013/14 begann er an der an der Hochschule Harz in Wernigerode Wirtschaftspsychologie zu studieren. In seiner Freizeit engagiert sich Tom im Studierendenrat und dem akademischen Senat der HS Harz. Seine große Leidenschaft ist die Musik. Er spielt und singt mit seinen Kommilitonen in einer Band und spielt im Akkordeonorchester Balg Band Barnim. Zurzeit arbeitet im Zuge seines Praktikums bei sofatutor.com in Berlin.


Lisa Schwarze

Lisa Schwarze

ist in Bielefeld geboren und aufgewachsen und absolvierte dort ihre schulische Laufbahn. Am Friedrich-von-Bodelschwingh Gymnasium machte sie 2010 Abitur. Seitdem studiert Lisa in Magdeburg an der Otto-von-Guericke Universität Humanmedizin. Sie brennt für ihr Studium und promoviert in der Anästhesiologie. Nach den positiven Erfahrungen ihres Auslandaufenthalts in der Schule in den USA, zog es sie 2014 für ein Semester in die Türkei. Neben dem Studium engagiert sie sich ehrenamtlich in der Fachschaft und im Studierendenrat der OvGU. Ihre Schwerpunkte bei dieser Arbeit sind vor allem die Weiterentwicklung der universitären Strukturen und der Internationalität der Universität. Die sdw stellt für sie eine fächerübergreifende Bereicherung dar. In ihrer Freizeit spielt sie Tennis und arbeitet dort als Trainerin. Sie ist gerne mit Freunden unterwegs und nutzt jede längere freie Zeit um weitere Kulturkreise kennenzulernen.


Manuel Schwonberg

Manuel Schwonberg

wurde 1995 in Hannover geboren und hat 2013 sein Abitur am Gymnasium Isernhagen gemacht. Seit 2013 studiert er Fahrzeugtechnik im Praxisverbund bei der Volkswagen AG in Wolfsburg mit der Fachrichtung Produktion und Umwelt. Neben seinem naturwissenschaftlich-technisch geprägten Studium hat er viel Spaß an geisteswissenschaftlichen Zusammenhängen und zweimal erfolgreich am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilgenommen. Darüber hinaus engagiert er sich in der Jungen Union und CDU auf Kreis- und Bezirksebene. In seiner Freizeit fotografiert er gerne und spielt Tischtennis.


Anne Senkel

Anne Senkel

1991 geboren, wuchs sie gemeinsam mit 4 Geschwistern im sächsischen Oschatz auf. Dort engagierte sie sich in der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche. Nach und während der Schulzeit erkundete sie als Austauschschülerin und Kinderbetreuerin die USA, Frankreich und Griechenland. Nun studiert sie seit 2011 an der Otto-von-Guericke-Universität in Magderbug Umwelt- und Energieprozesstechnik. In ihrer Freizeit spielt sie Ultimate Frisbee im Verein „Schleudertrauma“ und wenn die Semesterferien lang genug sind, bereist sie andere Länder, um fremde Kulturen kennenzulernen.


Jana Skirnewskaja

Jana Skirnewskaja

geboren in Almaty, Kasachstan und aufgewachsen in Deutschland mit einem Zwischenaufenthalt in Russland hat Jana schon während ihrer Kindheit mehrere Kulturen und Sitten kennen gelernt. Aus diesem Grung ist sie offen und hilfsbereit und hat sich nach der elften Klasse des Abiturs für das International Baccalaureate im Internat Louisenlund entschieden. Nach dem Schulabschluss hat sie einige Hilfsprojekte in England und Indien teilgenommen und engagiert sich politisch bei den Jusos und dem europäischen Jugendparlament. Seit 2012 studiert sie Maschienbau an der TU Braunschweig, hat jedoch nicht das Interesse an interkulturellem Austausch verloren und engagiert sich für Entwicklungs-Hilfsprojekte in der Türkei. Zur emotionalen Entlastung spielt sie gerne Geige und singt.


Leonard Stepien

Bewerbungsfoto 2 aktuell

wurde 1997 in Bergisch Gladbach geboren und wuchs in der Zigarrenstadt Bünde auf. Dort besuchte er bis zu seinem Abitur 2014 das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Im Oktober 2014 begann er Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Braunschweig zu studieren und wurde in die Studienförderung der sdw aufgenommen. Viele Jahre engagierte er sich in der Schülervertretung und war ehrenamtlich im Handballverein in Bünde aktiv. An der TU Braunschweig engagiert sich Leonard in der studentischen Vertretung und ist Mitglied im Fachschaftsrat Maschinenbau, im Prüfungsausschuss der Wirtschaftsingenieure und in der Studienkommission Wirtschaftswissenschaften. Seine Freizeit verbringt er mit Handball- und Klavierspielen und Reisen in fremde Länder.


Martin Streng

Martin Streng

ist in Berlin aufgewachsen und absolvierte dort seine schulische Laufbahn.

Nach einigen Auslandsaufenthalten in England, Griechenland und Österreich, stand für ihn die Entscheidung zum Studium der Humanmedizin fest.  Während des Studiums, entdeckte er neben der ehrenamtlichen Arbeit im Fachschaftsrat, auch noch das Projekt „Teddyklinik“. Sein Ziel ist es, dieses Angebot organisatorisch fortzusetzen und in ihrer Vielfalt weiter auszubauen, so dass zukünftig noch mehr Kinder vor dem „Weißkitteleffekt“ bewahrt werden. Es interessieren ihn fakultätsübergreifende Entscheidungen wie die strategische Ausrichtung der Universität Magdeburg, aber auch die internationale Entwicklung, z.B. in der Gesundheitspolitik. Die SDW stellt für diese fächerübergreifenden Fragen die ideale Plattform für einen Austausch dar. In seiner Freizeit findet ihr ihn auf Reisen oder auf dem Beachvolleyballfeld.


Marc Wittig

Marc Wittig

wurde 1994 in Braunschweig geboren und machte hier 2014 sein Abitur an der Integrierten Gesamtschule Franzsches Feld. Direkt im Herbst 2014 begann er an der Technischen Universität Braunschweig den 1-Fach-Bachelor Mathematik mit dem Nebenfach Wirtschaft zu studieren. Zum Studienstart wurde er auch in das Förderprogramm der sdw aufgenommen. Ehrenamtlich engagiert er sich hauptsächlich in der Schülerförderung und der Arbeit mit jüngeren Schülern. Außerdem ist er ehrenamtlich in einem Turniertanz-Verein aktiv. Es ist geplant das Engagement nach den ersten Semestern durch Aktivitäten in der Fachschaft weiter auszubauen.



Alumni

Nora Andres

Nora Andres

 










Caterina Becker

Caterina Becker


Jonas Burgdorf

Jonas Burgdorf

 









Ronja Demel

Ronja Demel

 










Annekathrin Gille

Annekathrin Gille

Marianne Gratz

Marianne Gratz










Pascal Hohaus

Pascal Hohaus

 


Denis Hübner

Denis Hübner

Stefan Hübner

Stefan Hübner

Jens Jäger

Jens Jäger










Christopher Kling

Christopher Kling

 


Stefan Kupfer

Stefan Kupfer

Anna-Lena Kühn

Anna-Lena Kühn










Marian Luckhof

Marian Luckhof

Gesine Charlotte Lüdke

Gesine Luedke

Marion Motruk

Marion Motruk

Herbert Oberländer

Herbert Oberländer

Christine Marie von der Ohe

Christine Marie von der Ohe







Alina Poetsch

Alina Poetsch











Gerald Reitz

Gerald Reitz

Lena Rokahr

Lena Rokahr

Hella Rosenkranz

Hella Rosenkranz

Evelina Sander

Evelina Sander

Jana Sauer

Jana Sauer

Georg Scholz

Georg Scholz










Jörg Schulz

Jörg Schulz

 










Teresa Schulz

Teresa Schulz

Birte Thomas

Birte Thomas

Dr. Pia Christin Taureck

Pia Christin Zappe

Anna Weichold

Anna Weichold